Kalender Icon

11. November 2023

Ich habe falsch getankt: was nun?

Ich habe falsch getankt: was nun?

Wenn der Fehler während des Tankens bemerkt wird, sollte das Fahrzeug nicht gestartet und die Zündung nicht betätigt werden.

Um den Tankstellenplatz freizugeben, empfiehlt die Fahrschule SULI, das Auto wegzuschieben und die Pannenhilfe anzurufen. Die Pannenhilfe schleppt das Fahrzeug in der Regel an einen nahegelegenen Stützpunkt oder in eine Garage. Das unbrauchbare Gemisch wird mit professionellen Einrichtungen abgesaugt und fachgerecht entsorgt. Die Entsorgungskosten werden dem Hilfesuchenden in Rechnung gestellt.

Um Verwechslungen zu vermeiden, rüsten europäische Autohersteller ihre Modelle mit verwechslungssicheren Einfüllstutzen aus. Zudem bieten Garagen und Auto-Zubehörshops spezielle Tankdeckel an.

Diesel schmiert – Benzin blockiert

In den meisten Fällen wird anstelle von Diesel Benzin getankt. Der umgekehrte Fall ist aufgrund der unterschiedlichen Zapfhahnen nahezu ausgeschlossen.

Wenn ein Dieselfahrzeug mit Benzin betrieben wird, läuft der Motor zunächst noch mit Diesel, bis das Benzin das Aggregat erreicht. Diesel hat spezielle Schmiereigenschaften, die ein Verklemmen und Blockieren der feinen Bauteile im Einspritzsystem verhindern. Benzin hat jedoch die entgegengesetzte Wirkung und zerstört den notwendigen Schmierfilm im Dieselmotor. Bei Anzeichen wie starkem «Nageln» während der Fahrt sollte sofort angehalten und Hilfe angefordert werden.

Tipps für den Fall einer Falschbetankung

  • Das Fahrzeug darf auf keinen Fall gestartet werden, wenn der falsche Treibstoff getankt wurde.
  • Erkennt man den Fehler während der Fahrt, sollte der Motor sofort abgeschaltet und nicht erneut gestartet werden.
  • Das Benzin-Diesel-Gemisch muss abgepumpt und fachgerecht entsorgt werden, um teure Folgeschäden zu vermeiden.

Bei älteren Fahrzeugen mit indirekter Diesel-Einspritzung kann eine Falschbetankung mit Benzin möglicherweise verziehen werden, sofern nur wenige Liter eingefüllt wurden. Es wird jedoch empfohlen, die Betriebsanleitung zu konsultieren oder einen Fachmann zu fragen.
Achtung: Das Diesel-Benzin-Gemisch ist leicht entzündbar und birgt Explosionsgefahr.

%
nur CHF 59.-
pro Lektion
x
Die ersten 5 Fahrstunden für nur CHF 59.–/Lektion
Jubiläums-Aktion für Deine Erstausbildung!

Melde dich jetzt an und spare dadurch CHF 175.– (Aktion gültig bis 31.05.2024)